MSV for future - Teil 3

Rund zwanzig Jahre liegen zwischen diesen beiden Fotos.

Eine junge, torhungrige Truppe in Readymix-Trikots. Angeführt von Trainer Ecki Zander. Unter ihnen auch der Sohn Lars Zander, der das Fußballspielen von der Pieke auf an in Rüdersdorf erlernt hat.

Sein Vater war nicht nur Trainer, sondern er leitete in den 80er und 90er Jahren auch die Nachwuchsabteilung des MSV, die in dieser Zeit richtig aufblühte. Bis hoch zu den A-Junioren waren alle Altersklassen besetzt, oft sogar mehrfach.

Nun sind beide wieder zurück. Im Juni spielten beide für das Allstar-Team beim 100ten Vereinsjubiläum. Daraus entwickelt sich seitdem wieder ein reger Kontakt unter den vielen ehemaligen Spielern und Verantwortlichen.

Lars, der über viele Jahre Erfahrung in der Landesliga sammeln konnte und zuletzt im Freizeitbereich Fußball spielte, hat sich vor kurzem wieder dem MSV-Männerbereich angeschlossen und spielt in der Ü35. Durch seinen Job kommt er viel in regionalen Bildungseinrichtungen (Kindergärten, Grundschulen) herum. Er würde sich bei der Gewinnung von Fußballnachwuchs und der Organisation des Nachwuchsbereiches sehen. Die tatkräftige Unterstützung seines Vaters, der mittlerweile Rentner ist (und Zeit hätte), ist ihm dabei sicher.

Auch Uwe Arlt aus dem Allstar-Team engagiert sich seit dem Sommer im Verein: Wenn es seine Zeit zulässt, bietet er 1x in der Woche Torwarttraining an.

Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square