top of page
Archiv

B-Junioren am Ziel der Träume

B-Junioren sind Kreisligameister Ostbrandenburg 2024


Am heutigen Samstag war es soweit, beide Staffelsieger aus Ostbrandenburg spielten den Meister 2024 unter sich aus. Oderkicker gegen den MSV 19 Rüdersdorf hieß das diesjährige Finale. Und dieses Finale war nichts für schwache Nerven.

Der MSV ging hochmotiviert in die Partie und war von Anfang an in der Partie. Mit tollen Kombinationen erspielte sich der MSV in den ersten 13 Minuten gute Chancen zur Führung, jedoch fehlte vor dem gegnerischen Tor die Präzision. In der 14. Spielminute führte ein langer Ball in den Strafraum des MSV zur Führung der Oderkicker. Der MSV brauchte ein paar Minuten um sich davon zu erholen. Doch ab Minute 30 übernahm der MSV wieder mehr die Initiative im Spiel. Der Ball lief hervorragend in den eigenen Reihen und mit präzisen Passspiel und einer enormen Laufbereitschaft kam man zurück ins Spiel. Mit 2 aufeinanderfolgenden Doppelpässen wurde Paul freigespielt, der den verdienten 1:1 Ausgleich erzielte. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Zur 2. Halbzeit nahm der MSV eine kleine Veränderung vor. Jedoch begann die 2. Halbzeit alles andere als gut für den MSV. Bereits nach dem Anstoß versuchten die Oderkicker mit einem Fernschuss von der Mittellinie die erneute Führung zu erzielen. Lion musste sich enorm strecken, um den Ball in aller letzter Sekunde über die Latte zu lenken. Die Oderkicker nahmen diesen Schwung mit und erzielten in der 50. Spielminute per Foulelfmeter das 2:1. 30 Minuten blieben den MSV nun noch um den Ausgleich zu erzielen. Immer wieder rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Oderkicker, doch der Ball wollte nicht rein. Die Oderkicker lauerten auf Konter und hätten das Spiel auch entscheiden können. Doch der MSV kämpfte und wurde in der 5. Minute der Nachspielzeit mit dem 2:2 belohnt. Es ging somit in die Verlängerung.

In Halbzeit 1 der Verlängerung passierte nichts. Beide Mannschaften gingen an ihre Grenzen. Teilweise gab es auch Unterbrechungen wegen Krämpfe in den Beinen der Spieler. In Halbzeit 2 der Verlängerung wurde es dann nochmal turbulent. Es lief die 95. Spielminute. Angriff des MSV über die linke Seite und ein super Nachsetzen von Valy in Richtung gegnerischen Torwart führte zur vielumjubelten 2:3 Führung. Nun wollte der MSV dieses Ergebnis über die Zeit bringen. Doch auch die Oderkicker warfen nochmal alles nach vorne. Ecke kurz ausgespielt, Pass nach innen und es stand 3:3. Absoluter Wahnsinn. Kurz darauf war Schluss und es kam zum Elfmeterschießen.

Bei diesem Elfmeterschießen zeigten die Oderkicker Nerven und verschossen 2 Mal. Der MSV verwandelte souverän und als Paul den entscheidenden Elfmeter verwandelte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

WIR SIND MEISTER 2024






Commentaires


Aktuelle Einträge
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
bottom of page